Bild.de  

Dick oder doof?

Völlerei verdoppelt das Demenz-Risiko

Leider nicht überliefert ist, welche Fehlernährung die mathematischen Fähigkeiten beeinträchtigt:

Dass Übergewicht das Risiko von Diabetes und Herzkreislauf-Erkrankungen erhöht, weiß inzwischen jedes Kind. Durch übermäßiges Essen steigt aber zudem das Demenz-Risiko – um ganze 50 Prozent, so das Ergebnis einer aktuellen US-Studie.

Wie aus dem Artikel bei time.com hervorgeht, den Bild.de selbst verlinkt hat, verdoppelt sich offenbar tatsächlich das Risiko — es steigt also um 100 Prozent.

Mit Dank an Tom.

Nachtrag, 17.10 Uhr: Das Demenz-Risiko "steigt" jetzt nur noch um einen nicht näher genannten Wert.

2. Nachtrag, 15. Februar: Und so berichtet heute die österreichische Gratiszeitung "Heute" über die Studie:

Mit Dank an Harry V.

Anzeige

Entschuldigung, Stuckrad-Barre, Pop-Diva

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. "Trial & Error & Sorry"
(medienkritik-schweiz.ch, Philip Kübler)
Philip Kübler greift eine Entschuldigung der Boulevardzeitung "Blick" auf und fragt, warum die Angelegenheit "nicht inhaltlich bearbeitet, korrigiert, in ein anderes Licht gestellt, als Medien-Event rückblickend analysiert" wird. "Mit schmallippigen Entschuldigungen übernehmen die Medien eine Unsitte, die in Skandalen auch von Wirtschaftsführern, hohen Beamten und Politikern gepflegt wird: Man breitet irgendwann eine Entschuldigung und (angebliche) Betroffenheit aus, klärt die Sache – den 'materiellen Inhalt' – jedoch nicht auf." Siehe dazu auch "Die Magie der Entschuldigung" (nzz.ch, ras.)

2. "Die Menschenwürde gilt es durchweg zu achten"
(planet-interview.de, Jakob Buhre)
Benjamin von Stuckrad-Barre spricht über seine Arbeitstechnik, seine Vorbilder und "Bild". "Boulevard kann extrem viel Spaß machen, eben, wenn man es gut macht. Ich lese wirklich gern Boulevard-Zeitungen, allein schon, weil mich diese Hysterie-Grammatik interessiert." Angesprochen wird er auch auf die "B.Z."-Schlagzeile "Boateng würde sogar seine Eltern schlagen" (BILDblog berichtete).

3. "Franz Josef Wagners Weisheiten (7)"
(mediensalat.info, Ralf Marder)
"Es ist einmalig in Deutschland, dass ein Politiker – nicht in einer Wahl, sondern in einem Volksentscheid – abgewählt wird", schreibt "Bild"-Kolumnist Franz Josef Wagner zur Abwahl des Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland. "Doch Wagners Behauptung ist schlichtweg falsch! In der jüngeren Vergangenheit gab es in Deutschland bereits mehrere Bürgerbegehren bzw. –entscheide zur Abwahl eines Bürgermeisters."

4. "Daniel Erk: Mein Medien-Menü"
(christoph-koch.net)
Nach dem Vorbild von "What I Read" von "The Atlantic Wire" fragt Christoph Koch nach dem Medienkonsum ausgesuchter Personen: "Jeden Montag also ein neues Medien-Menü – den Anfang macht Daniel Erk, Journalist, Blogger und Sachbuchautor aus Berlin."

5. "CNN's Coverage of Whitney Houston's Death"
(thedailyshow.com, Video, 2:19 Minuten)
Ein CNN-Reporter erzählt Passanten, dass Whitney Houston tot ist.

6. "Über Whitney Houstons Tod oder Was würden Journalisten bloß machen, wenn es das Wort 'Pop-Diva' nicht gäbe?"
(sheng-fui.de)

Anzeige