„6 vor 9“-Sonderausgabe: US-Wahl

1. „Was Sie zur Wahl wissen müssen“ (Links im Text)
(diverse)
Heute schaut die ganze Welt nach Amerika und die dort stattfindende Präsidentschaftswahl. Viele Medien erklären noch einmal den genauen Ablauf, meist unter Verwendung der beliebten „Was Sie wissen müssen“-Formel:

Welt.de schreibt, „Worauf Sie in der Wahlnacht achten sollten“. Bei „Spiegel Online“ steht, „Was Sie jetzt zur US-Wahl wissen müssen“. Sueddeutsche.de verrät ebenfalls, „Was Sie zur US-Wahl wissen müssen“. Bei „N24“ heißt es: „Das sollten Sie über die Wahlnacht wissen“. Merkur.de variiert leicht mit „US-Wahl 2016: Das müssen Sie zum amerikanischen Wahlsystem wissen“. Und „Zeit Online“ kürzer: „So läuft die US-Wahl ab“.

2. Die allerletzten Worte
(zeit.de, Rieke Havertz)
Nachdem der Wahlkampf (fast) vorüber ist, entscheiden jetzt die Wähler. Nun heißt es, keine Fehler zu machen (siehe dazu auch: „Mitarbeiter nehmen Trump Twitter-Account weg“) und in den letzten Reden auf einfache Botschaften, starke Emotionen und Symbole zu setzen, analysiert Rieke Havertz: „Die Worte passen sich den Themen der Zeit an, das Drehbuch bleibt stets gleich. Doch wohl noch nie war die wiederkehrende Phrase über das auf dem Spiel stehende Schicksal Amerikas so wahr wie in dem Wahlkampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump, der nun endlich sein Ende gefunden hat.“

3. Hillary Trump gegen Amerika
(heute.de, Ulf Röller)
Ulf Röller, Leiter des ZDF-Studios in Washington, zieht eine Wahlkampfbilanz: „Was für eine Wahl? Das Wort Schlammschlacht trifft es nicht. Es ist leider mehr gewesen. Machtkämpfe sind immer hart und schmutzig, besonders in Amerika. Aber diesmal stieß das Land, das sich für außergewöhnlich hält, für eine von Gott gewählte Nation, in neue, furchteinflößende Dimensionen vor.“

4. How Foreign Journalists Here Try To Explain The U.S. Election Back Home
(npr.org, Hannah Bloch)
Das „National Public Radio“ hat Auslandskorrespondenten nach ihren Eindrücken vom amerikanischen Wahlkampf gefragt: Alberto Flores d’Arcais von „La Repubblica“, Joyce Karam von „Al-Hayat“, Matthias Kolb von der „Süddeutschen Zeitung“ und Tolga Tanis von „Hurriyet“. Herausgekommen sind einige interessante Wahrnehmungen und Beobachtungen von außen, die auch die jeweils anderen Kulturkreise widerspiegeln.

5. A!154 – Amerika (Staffelfinale)
(aufwachen-podcast.de, Tilo Jung, Stefan Schulz & Andreas Cichowicz, Audio, 2:51 Stunden)
Fast drei Stunden widmet das „Aufwachen“-Podcast-Team um Stefan Schulz und Tilo Jung dem „Staffelfinale“ zur US-Wahlkampfberichterstattung. Im Gespräch zu Gast: „NDR“-Chefredakteur Andreas Cichowicz, der vor Ort die „ARD“-Sendungen zum Wahlabend vorbereitet.

6. LdN028 Erdoganokratie, Bundeswehr-Recruiting, Trumps Psychotricks, Brexit nur mit Parlament
(kuechenstud.io, Philip Banse & Ulf Buermeyer, Audio, 1:05 Stunden)
Hörenswert auch der Podcast „Lage der Nation“, in dem die Wissenschaftlerin Elisabeth Wehling Trumps Psychotricks („Framing“) erklärt (ab Minute 17:26). Es handelt sich dabei um Ausschnitte ihres Vortrags „Politik, Stimmungen und Emotionen — Beobachtungen aus dem US-Präsidentschaftswahlkampf“, den sie auf der „Deutschlandfunk“-Konferenz “Formate des Politischen” gehalten hat.