Hier ist der Kunde noch Geschäftsführer!

Dieser Herr in der modischen Freizeitjacke, der uns da den Rücken zudreht, ist Wolfgang Faber. Er hat soeben das Ladengeschäft einer „Computerfirma in Bochum“ betreten und seinen alten PC auf den Tresen gestellt. Herr Faber will offenbar einen neuen Computer kaufen.

Wir begegnen Herrn Faber in einem Leserreporter-Video von Bild.de über „Deutschland im Abwrack-Wahn“. Er hat nämlich, wie er sagt, „in den Medien“ gesehen, dass die Computerfirma für den alten PC eine „Abwrackprämie“ zahlen soll, und der Bild.de-Sprecher fügt aus dem Off hinzu:

Wolfgang Faber hat das direkt mal ausprobiert.

Ein bisschen merkwürdig ist allerdings, dass auf dem Schild, das da auf dem Tresen der „Computerfirma in Bochum“ zu sehen ist, der Name „Faber“ steht. Und dass es in Bochum tatsächlich eine Firma namens „Faber Datentechnik“ gibt. Und dass einer ihrer Geschäftsführer Wolfgang Faber heißt.

Das ist aber kein Zufall und kein Versehen. Denn wie man uns auf Nachfrage bei der Firma Faber Datentechnik in Bochum bestätigt, sind „Kunde“ und Geschäftsführer ein und dieselbe Person. Bild.de sei von einem Leser auf das Angebot aufmerksam gemacht geworden und habe die Firma um Videomaterial gebeten. Faber Datentechnik habe das dann selbst gedreht (in der uncut-Version gibt es das Video auch bei youtube und auf der Internetseite der Firma) und Bild.de zur Verfügung gestellt.

Kommerziell, sagt man bei Faber Datentechnik, sei daran nichts. „Bild“-Chef Kai Diekmann aber sagt, Leserreporter-Videos seien „der nächste Schritt in dieser Medienevolution“.

Mit Dank an Matthias N. für den sachdienlichen Hinweis.