Bild.de schießt zu schnell

Liebe Bild.de-Redakteure, heute haben wir einen informativen Lesetipp direkt von Ihrer Seite für Sie: Es geht um diesen Text (bitte lesen Sie zunächst nur den Text) über eine „Amokfahrt“ in Kassel, bei der eine Frau zu Tode kam und mehrere Menschen verletzt wurden. Der Fahrer konnte erst durch gezielte Schüsse der Polizei gestoppt werden. Er wurde lebensgefährlich verletzt – und, ganz wichtig: der Fahrer selbst hatte keine Schusswaffe und hat folglich auch nicht geschossen. Nachdem Sie jetzt also Ihren Text kennen, der inhaltlich den Tatsachen entspricht, ist es wohl angebracht, noch einmal über die Überschrift nachzudenken. Denn diese ist wirklich extrem unpassend:

Mit Dank für den sachdienlichen Hinweis an René T.

Nachtrag, 26.4.2005:
Was auf Bild.de im Text steht, entspricht offenbar doch nicht so ganz den „Tatsachen“. Ob der Fahrer nämlich zunächst einer Frau eine Flasche auf dem Kopf zerschlug, wie Bild.de behauptet, war zumindest bis gestern noch ungeklärt, wie sich hier nachlesen lässt.

Mit Dank für den sachdienlichen Hinweis an Marek M.