6 vor 9

RP Online glaubt, es erzeugt „journalistische Qualität“, die NZZ AG spart und nach einem halben Tag mit dem hessischen Fernsehen ist man gemäss der F.A.Z. reif für die geschlossene Anstalt. Unsere Presseschau.

1. „Diese vier Menschen da“
(faz.net, Michael Hanfeld)
„Nach einem halben Tag Hessisches Fernsehen ist man reif für die geschlossene Anstalt. Man will es nicht fassen und muss am Ende, gegen Mitternacht, doch erkennen: So kann ein öffentlich-rechtliches Programm im Jahr 2008 tatsächlich aussehen. So geistlos, so unreflektiert und – man muss es sagen – so brutal.“

2. Interview mit Stephen B. Shepard
(sueddeutsche.de, Stephan Weichert)
„Es ist absehbar, dass Zeitungen, wie wir sie kennen, verschwinden werden. Eine Zukunft ohne gedruckte Zeitung ist durchaus realistisch – aber das bedeutet ja noch lange nicht das Ende des Journalismus.“

3. „Ihr Kinderlein kommet“
(taz.de, David Denk)
„Das neue Magazin ‚Wir‘ feiert die Freuden des Kinderkriegens auf knapp hundert Seiten. Mehr nicht. Und genau das ist das Problem des ‚SZ‘-Ablegers.“

4. „‚RP Online ist ein Premium-Angebot'“
(meedia.de, dem)
Der Geschäftsführer von RP Online, Oliver Eckert, erklärt sein Portal, das durch ungenaue Trennung zwischen Werbung und Inhalt sowie durch verschiedene Aktionen zur Erhöhung der Zahl der Page Impressions auffällt, zu „journalistischer Qualität“: „Und ich muss ganz ehrlich sagen – wenn die Kritik der Blogs alles ist, was man uns vorwerfen kann, dann können wir sehr stolz auf die tägliche Qualität sein.“

5. Albert P. Stäheli im Interview
(persoenlich.com, Christian Lüscher)
Der neue CEO der NZZ AG spart erstmal: „Es wird kein Bereich verschont. Finanzen, Informatik, sämtliche Verlagsbereiche aber auch die Redaktionen müssen den Gürtel enger schnallen. Es ist eine proportionale Angelegenheit. Die NZZ am Sonntag wird es vermutlich weniger hart treffen als die NZZ-Redaktion, weil die Redaktionen verschieden gross sind. Die Details haben wir noch nicht genau analysiert. Das sind Arbeiten, die jetzt anstehen.“

6. „Covers of the Campaign“
(foliomag.com)
„The 2008 race for the White House as viewed through the lens of magazine covers.“