Sicherheitsbehörden, Die Harke, Migration

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Reporter ohne Grenzen veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit“
(reporter-ohne-grenzen.de)
Die Dominanz der Sicherheitsbehörden erschwere die Arbeit von Journalisten in vielen Ländern, schreiben die „Reporter ohne Grenzen“ in ihrer jährlich erscheinenden Rangliste der Pressefreiheit: „Besonders besorgniserregend ist, dass diese Entwicklung sogar traditionelle Demokratien erfasst hat.“ Österreich, Deutschland und die Schweiz finden sich auf den Plätzen 12, 14 und 15. Die USA rutscht um 13 Plätze ab auf Rang 46 (zwischen Rumänien und Haiti).

2. „Das umstrittene Bild von Edathys Wohnung“
(handelsblatt.com, Patrick Schwarz)
Die Lokalzeitung „Die Harke“ veröffentlicht ein Foto, das die Wohnung von SPD-Politiker Sebastian Edathy zeigt. „Nach eigenen Angaben hat der Autor und Fotograf zwar die Wohnung des SPD-Politikers nicht betreten, ist aber auf eine Balustrade vor der Wohnung im ersten Stock gestiegen, um das Foto zu schießen.“ Stefan Reckleben von der „Harke“ nimmt auf NDR dazu Stellung (ndr.de, Video, 6:03 Minuten).

3. „Von Bärchen und Blümchen“
(topfvollgold.de, Dennis Klammer)
Reporter der Regenbogenpresse, die Blumen und Teddybären verschenken.

4. „Meinungswandel bei der Migration“
(medienblog.blog.nzz.ch, Rainer Stadler)
„Die migrationspolitischen Debatten der vergangenen Jahre haben einen Mentalitätswandel bewirkt, nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland“, glaubt Rainer Stadler. „Die Redaktionen können zudem im Online-Zeitalter jene Stimmen, die gegenüber einem freien Personenverkehr kritisch eingestellt sind, kaum noch ignorieren. Diese Positionen sind nun dauernd und zahlreich präsent, für jedermann einsehbar in den Besucherkommentaren der Informationsplattformen.“

5. „What Uniques And Pageviews Leave Out (And Why We’re Measuring Attention Minutes Instead)“
(blog.upworthy.com, englisch, 6. Februar)
Statt in Seitenaufrufen will Upworthy Bewegungen der Nutzer in Aufmerksamkeitsminuten messen.

6. „‚Vollkommen ratlos und zerknirscht'“
(sueddeutsche.de, Sonja Salzburger)
Ein Interview mit Dieter Bandhauer. Reaktionen auf eine Pressemitteilung seines Kleinverlags fluteten vergangenes Wochenende die E-Mail-Konten vieler deutschsprachiger Kulturjournalisten.