6 vor 9

Kurt Imhof spricht sich auf tagesanzeiger.ch für Massenbesäufnisse aus und die Tagesthemen sind quotenmässig im Niedergang, verschicken aber positive Pressemitteilungen. Die tägliche Presseschau.

1. „Macht Massenbesäufnisse! Es gibt Dümmeres“
(tagesanzeiger.ch, Constantin Seibt)
Ein neuer Medienhype ist im Anmarsch, nämlich die Empörung der Medien über organisierte Massenbesäufnisse. In einem grossartigen Interview nimmt der „Experte für alles“, was in der Schweiz mit Menschen zu tun hat, Kurt Imhof, diesem gleich mal den Wind aus den Segeln und nennt die Medien heute „Brutstätten für Moraltanten“. Was auffällt: Wie ein einziges Gespräch, in dem mal Klartext gesprochen wird, begeistern kann. Das spricht für sehr viel Geschwurbel sonst.

2. „Tagesanzeiger ‚verliert‘ Cablecom-Kommentare!“
(fuellhaas.com, Karsten Füllhaas)
Das neugemachte Portal tagesanzeiger.ch kämpft aber dennoch mit vielen Problemen. Zum Beispiel gehen einfach alle Kommentare zu einem Artikel verloren: „Wir haben leider noch einige Startschwierigkeiten. Die Cablecom-Kommentare sind wegen eines technischen Problems unwiderruflich verschwunden. Wir hoffen, künftig solche Fehler vermeiden zu können.“

3. „Die Reihenfolge von Leser-Kommentaren“
(dirkvongehlen.de)
„In Blogs werden Leser-Kommentare in chronologischer Reihenfolge dargestellt. Wer zuerst kommentiert, wird oben dargestellt. (…) Und wie wird auf deutschen Nachrichten-Websites kommentiert? Einige zufällig ausgewählte Beispiele.“

4. „‚Tagesthemen‘ immer noch nicht erfolgreicher“
(meedia.de, Jens Schröder)
Die Sendung „Tagesthemen“ verschickt Pressemitteilungen, sobald die Quoten der Sendung mal 0,5 Prozentpunkte über dem Vorjahr liegen. Die Wahrheit aber ist: Es geht abwärts, seit Jahren.

5. „Die ARD bezahlt keine Interviews“
(faz.net, Michael Hanfeld)
„Olympiasiegerin Britta Steffen wollte nicht in der Blödelsendung ‚Waldi & Harry‘ im Ersten auftreten. Da war der Ärger groß und da rutschte dem Sportchef des BR etwas heraus: Man zahle schließlich Geld für die Interviews. Ein neuer ARD-Skandal? Wir haben nachgefragt.“

6. „Möchtest Du meine CD-R-Sammlung sehen?“
(coffeeandtv.de, Lukas)
„Auch ohne Zugriff auf die Bilddatenbank der dpa zu haben, glaube ich zu wissen, was dort als erstes Ergebnis auftaucht, wenn man ein Symbolbild zum Thema Datenklau sucht.“