We are the champions XXVII

Am Sonntag übertrug das ZDF die „Goldene Kamera“. Das ist ein Preis der Fernsehzeitschrift „Hörzu“. Die ist eine Schwester von „Bild“. Und deshalb hatte die Übertragung im ZDF — laut „Bild“ — eine „Rekord-Einschaltquote“.

Oder was könnte der Begriff „Rekord-Einschaltquote“ sonst bedeuten? Dass die Sendung die meistgesehene am Sonntag war? Nö, das war der „Tatort“. Die meistgesehene am Sonntag im ZDF? Nö, das war der „Ferienarzt auf Capri“. Die mit dem höchsten Marktanteil am Sonntag im ZDF? Nö, das war „Leute heute spezial“. Die meistgesehene „Goldene Kamera“ der letzten Jahre? Nö, die Quoten waren 2001 besser. Und 1999. Und 1998. Und 1997. Und 1996. Und 1995. Und 1994. Und 1993.

Nein, das mit der „Rekord-Einschaltquote“ hat „Bild“ einfach erfunden. Vermutlich als Vorwand, damit die „Goldene Kamera“ es endlich einmal in die „Bild“-Rubrik „Gewinner des Tages“ schafft. Das war sie ja in den vergangenen sechs Wochen erst ein-, zwei-, dreimal.