6 vor 9

Nur echtes Viagra ist gutes Viagra und nur Peking ist Peking, nicht etwa Beijing. Mehr dazu in unserer wochentäglichen Presseschau.

1. „Potentes Product Placement“
(infam.antville.org, supra)
Die Sendung „10 vor 10“ von SF warnt vor gefährlichen Pillen, die die Pillen der Firma Pfizer kopieren (sf.tv, Video, 3:56 Minuten). O-Ton aus der Sendung: „Potenzpillen wie Viagra helfen dem Mann, wenn er nicht mehr kann. Das blaue Wunder von Pfizer ist ein Verkaufsschlager, deshalb gibt es viele Nachahmer.“

2. „Offenbar Gespräch von BKA-Chef Ziercke und ‚Tagesspiegel‘ aufgezeichnet“
(radio-utopie.de)
„Radio Utopie ist aus unerfindlichen Quellen heute die mutmassliche Mitschrift eines Abhörprotokolls zugespielt worden, welches Hintergrundgespräche von Nachrichtendienst-Chef Jörg Zierke (‚BKA‘) und den NachrichtenhändlerInnen Frank Jansen und Barbara Junge (‚Tagesspiegel‘) enthält.“ Eine zugespielte, mutmassliche Abschrift eines nicht veröffentlichten Tondokuments also. Im Tagesspiegel wurde das Gespräch dann so abgedruckt. „Radio Utopie kann leider nicht die potentielle Echtheit dieses wahrscheinlichen Skriptes eines möglichen Gespräches im Ruheraum der Republik garantieren.“

3. „Berichterstatter in Gaza“
(fr-online.de, Inge Günther)
„Direkt nach ihrer Machtübernahme vor einem Jahr hatte die Hamas die mediale Gegenoffensive gestartet. Journalisten wurden eingeladen, um sich anzusehen, wie frei und sicher man sich nach den Tagen von Chaos, Anarchie und Bürgerkrieg wieder in Gaza bewegen könne. (…) Inzwischen sperrt die Hamas-Polizei die eigenen Journalisten ein, die nicht auf Linie liegen.

4. Österreich mit „redaktionellen“ Artikeln über Autowäsche und Krampfadern
(medienschelte.at, Richard)
„Nachdem ÖSTERREICH letzte Woche gegen Krampfadern mobil gemacht hatte, sind in der heutigen Ausgabe – unter dem Titel ‚Boxenstopp‘ – hilfreiche Tipps für AutobesitzerInnen dran.“

5. „Waldi, Harry und der Kaiser von China“
(fernsehlexikon.de, Stefan)
„Ich habe herausgefunden, warum die Deutschen bei diesen Olympischen Spielen so schlecht abschneiden. Wer das Pech hat, an einem Tag, an dem die ARD überträgt, eine Medaille zu gewinnen, muss hinterher in die Show zu Waldemar Hartmann und Harald Schmidt.“

6. Beijing vs. Peking
(fischerlaender.net, Stefan Fischerländer)
Stefan Fischerländer, der sich zurzeit eigentlich im Olympia-Boykott befindet, schreibt über die olympischen Spiele. Und zwar stört er sich am „Unfug“, Peking als Beijing zu schreiben: „Peking ist Peking und nicht Beijing. Punktum.“ Schliesslich würde auch niemand von Roma, Praha, Moskwa, Torino oder Minga schreiben.