Matthäus 23, 2-3

Nur dass es da jetzt nicht zu blöden Missverständnissen kommt:

Die „geschmacklose Werbung“, die den „toten Modezar“ „gar keine Ruhe“ finden und seinen Anwalt angeblich an Schmerzensgeld denken lässt, das ist die im kleinen Foto rechts.

Das im kleinen Foto links ist der „Gummi-Mosi“, eine Karikatur von Moshammer als Puppe, die ihn zwar „wie eine Witzfigur“ aussehen lässt, aber dem „toten Mosi“ beim Schlager-Grand-Prix einen „letzten glamourösen Auftritt“ verschafft hätte, aus der jedoch, weil die ARD abgewunken hat, „die Luft raus“ ist, weshalb „Bild“ den „schrägen Gummi-Mosi“ nun in einer lustigen Aktion an den „besten Mosi-Doppelgänger“ verschenkt.