Allgemein  

Nichtigkeiten

Machen wir’s kurz: 2003 wurden bei der Bundeswehr 39 Todesfälle von Soldaten mit Verdacht auf Selbsttötung gemeldet. In den Jahren 2001 und 2002 waren es 41 und 32. Und in der Nacht zum Samstag hat sich ein 19-jähriger Wehrpflichtiger erschossen. Mit der Dienstwaffe. In einer Kaserne in Kempten. In einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa (siehe z.B.„Berliner Morgenpost“) heißt es dazu ausdrücklich:

„Nach Polizeiangaben steht der Selbstmord nicht im Zusammenhang mit mutmaßlichen Mißhandlungen von Ausbildern an Rekruten, die vor einer Woche aus der Kaserne bekannt wurden. Der Obergefreite habe mit dem kritisierten Ausbildungsprogramm nichts zu tun gehabt.“

Haben Sie die Wörter nicht und nichts gesehen? Gut, denn in einem etwas ausführlicheren Text bei Bild.de stehen sie auch. Dort heißt es:

„Nach ersten Ermittlungen steht der Selbstmord allerdings nicht im Zusammenhang mit den mutmaßlichen Mißhandlungen. Aus Kreisen der Polizei heißt es, der Obergefreite habe mit dem in die Schlagzeilen geratenen Ausbildungsprogramm nichts zu tun gehabt.“

Und wie präsentiert Bild.de die Meldung? Naja, über der Überschrift „Soldat († 19) erschießt sich in Kaserne“ steht:


Und die dazugehörige Bild.de-Schlagzeile lautet: