Das Supertalent, Christian Wulff, Nordkorea

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Das Band ist zerschnitten“
(spiegel.de, Stefan Niggemeier)
Ein Blick auf das abrupte Beziehungsende zwischen Bundespräsident Christian Wulff und „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann (BILDblog berichtete): „Erfahrungsgemäß sind die ‚Bild‘-Zeitung und vor allem ihr Chefredakteur in solchen Fällen eine Weile treu und halten ihren Freunden auch und gerade in schwierigen Zeiten den Rücken frei. Aber auch eine solche Beziehung hält nicht ewig; am Ende ist es eine schlichte Abwägung, wovon das Blatt mehr profitiert: dem bevorzugten Zugang zu Wulff oder dem rücksichtslosen Aufarbeiten von Skandalen.“ Siehe dazu auch „Ein Freund, kein guter Freund“ (taz.de, Felix Dachsel).

2. „Nordkorea manipuliert Bild von Trauerfeier“
(20min.ch)
Die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA verbreitet ein manipuliertes Foto von der Trauerfeier um Kim Jong-il. „Aufgeflogen war die Manipulation, weil Fotografen von KCNA und der japanischen Agentur Kyodo von einem ähnlichen Standpunkt aus ihre Objektive auf den Trauerzug gerichtet hatten.“ Siehe dazu auch „Wie Stalin und Ulbricht Fotos retuschieren ließen“ (welt.de, Sven Felix Kellerhoff).

3. „Die dunklen Seiten der RTL-Glitzer-Show“
(handelsblatt.com, Stephan Dörner und Christoph Alberto Hardt)
Eine Recherche zu den Produktions- und Vertragsbedingungen der RTL-Sendung „Das Supertalent“.

4. „Tausende absichtlich mit HIV infiziert – oder doch nicht?“
(ondamaris.de, Ulrich Würdemann)
Die „Bild“-Schlagzeile „Irrer Ami steckte Tausende mit HIV an“ unter der Lupe.

5. „Guter Witz, ‚Bild'“
(titanic-magazin.de)
„Rechnung ist unterwegs!“

6. „Best Local News Bloopers of 2011“
(youtube.com, Video, 6:06 Minuten)