6 vor 9

Ringier feiert Geburtstag
(NZZ, Rainer Stadler)
„Heavy Metal, Volkstümliches, Stars und Sternchen: Die ungewöhnliche 175-jährige Geschichte des Medienhauses Ringier.“ Gleich daneben (Isabelle Imhof): „Zum Geburtstag schenkt sich die Firma ein Kompetenzzentrum für digitale Medien. Das ‚Medialab‘, offizielle Lancierung ist am 16. Mai, will die Möglichkeiten bestehender und künftiger Technologien dazu nutzen, Inhalte digital aufzubereiten und zu vermitteln.“

Aggression gegen „Systemjournaille“
(taz, Andreas Speit)
„Die rechte Gewalt gegen Journalisten habe besorgniserregende Brutalität erreicht, berichtet der DJV. In Hamburg ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen gezielter Übergriffe am 1. Mai.“

Die Kunst des Hintergrunddetails
(Goncourt’s Blog)
Die Medien über Ausschreitungen gegen Einwanderer in Italien: „Wird ein illegales Flüchtlingsboot entdeckt, ist von Menschenhändlern die Rede, es wird quasi aus humanitären Gründen empfohlen, den Flüchtlingen in ihrem eigenen Interesse das Ankommen an der italienischen Küste mit allen Mitteln zu verweigern, um ‚Schleuserbanden‘ das Handwerk zu legen.“

The World?s Most Dangerous Gangs
(Foreign Policy)
„Their darkest dealings often go unreported and unnoticed. But from Nairobi to São Paulo, many urban gangs are becoming more sophisticated, more brutal, and more powerful than ever.“

Jesus Made Me Puke (Lesetipp)
(Rolling Stone, Matt Taibbi)
„I had joined Cornerstone ? a megachurch in the Texas Hill Country ? to get a look inside the evangelical mind-set that gave the country eight years of George W. Bush.“

Roger Willemsen über das Reisen
(Gotorio, Thomas Knüwer)
Der „toll begabte Tausendsassa, nervensägende Brausekopf und genialische Scharlatan“, so nannte ihn der Spiegel, im kurzen Videointerview über das Reisen, Essen, Nächtigen – und schlimme Erlebnisse.