Bravo  

Haarentfernfreundschaften

Es ist nicht so, dass die Jugendzeitschrift „Bravo“ ihre redaktionellen Inhalte nicht deutlich von bezahlten Werbeanzeigen trennt:

Moment, in dieser Größe sieht man es vielleicht nicht so gut.

Besser?

Wenn „Marie“ die Frage „Wie führe ich eigentlich einen Tampon richtig ein?“ von „Lena“ mit „Mein Tipp: Probier doch mal die o.b. Pro-Comfort Tampons“ beantwortet und daneben o.b.-Produkte abgebildet sind, ist das also eindeutig eine „Anzeige“. (Die Frage, ob die zumeist minderjährigen LeserInnen diesen Unterschied auch bemerken würden, ist womöglich eine für Dr. Sommer.)

So gesehen müsste es sich bei der Frage „Fernfreundschaften — funktioniert das?“ eindeutig um redaktionellen Inhalt handeln, denn das Wort „Anzeige“ steht hier nirgends:

Und tatsächlich liest sich der Text, in dem Jana Beller („Gewinnerin von ‚Germany’s next Topmodel‘ und aktuelles Werbegesicht von Gillette Venus“) Tipps gibt, wie man mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben kann, erst einmal wie ein ganz normaler Artikel.

Andererseits irritiert beim Thema „Fernfreundschaften“ dann doch die Produktabbildung des „Gillette Venus Embrace“ und der Hinweis, dass es „mehr“ im Internet bei Gillette gebe:

Wir haben vergangene Woche deshalb bei der „Bravo“-Redaktion nachgefragt, ob es sich um redaktionellen Inhalt oder Werbung handle. Eine Antwort haben wir bisher nicht erhalten.

Mit Dank an Sebastian K.