Der Abrechnung zweiter Teil

Vorletzten Donnerstag erschien in der „Zeit“ ein Interview mit Jörg Kachelmann. „Bild“ veröffentlichte am darauf folgenden Tag die knackigsten Zitate und warb dafür auf Bild.de mit dem irreführenden Satz:

Die ganze Abrechnung lesen Sie heute in BILD – die bekommen Sie entweder gedruckt am Kiosk oder bei iKIOSK zum Download.

Die „Zeit“ ging juristisch dagegen vor, Bild.de gab eine Unterlassungserklärung ab (BILDblog berichtete).

Vergangenen Donnerstag erschien im Klatschmagazin „Bunte“ ein Interview mit der Ex-Geliebten Jörg Kachelmanns, die ihn vor Gericht der Vergewaltigung bezichtigt hatte. Bild.de veröffentlichte schon am Vortag die knackigsten Zitate und zeigte dabei auch diesen Teaser:

Kachelmann rechnet brutal ab! — Die ganze Abrechnung in BILD

Das war – vorsichtig gesagt – blöd, denn damit verstieß Bild.de gegen die Unterlassungersklärung, die „Bild Digital“ gegenüber der „Zeit“ abgegeben hatte. Die „Zeit“ fordert deshalb jetzt eine Vertragsstrafe von „Bild Digital“ ein, zu deren Höhe sie sich auf unsere Anfrage hin nicht äußern wollte.

Ein Sprecher der Axel Springer AG erklärte gegenüber dem „Spiegel“, die erneute Veröffentlichung des Teasers sei „eine Verkettung unglücklicher Umstände und ein individueller Fehler in der Redaktion“ gewesen. Inzwischen ist der Teaser auf Bild.de verschwunden.

Mit Dank auch an Tom Z.