Griff ins Persönlichkeitsrechtsverletzungsarchiv (2)


Das ist alles, was bei Bild.de von einem Artikel übrig geblieben ist, der am vergangenen Freitag auch in der „Bild“-Zeitung stand. „Bild“-Reporter Daniel Cremer hatte darin unter der Überschrift „Charlotte Roche – Das ist ihr Feuchtgebieter“ ohne aktuellen Anlass ein Paparazzi-Foto von Roche und ihrem Ehemann betextet, das „Bild“ (wie berichtet) vor fünf Jahren mal heimlich und gegen den Willen der beiden gemacht und nun veröffentlicht hatte (obwohl die „Bild“-Redaktion schon damals darauf hingewiesen worden war, dass das Foto nie veröffentlicht werden dürfe).

Doch inzwischen hat, wie uns der Anwalt von Roches Ehemann auf Anfrage sagt, nicht nur Bild.de, sondern auch „Bild“ eine Unterlassungserklärung abgeben müssen, das Foto, das sie ohnehin nicht hätten zeigen dürfen, zumindest in Zukunft nicht mehr zu zeigen.

P.S.: Nur auf unsere Frage, warum man bei „Bild“ überhaupt geglaubt hat, das Foto zeigen zu dürfen, bleibt „Bild“ weiterhin eine Antwort schuldig.