Journalismus für Kassenpatienten

Für jemanden, der sich – wie Jacky Gombert für „Bild“ – gewöhnlich mit Vermietern herumschlagen muss, die ihre Mieter aus Gier in den Tod sprengen („Lebenslang für Deutschlands schlimmsten Vermieter: Aus Gier sprengte er 6 Mieter in den Tod“), mit Vätern, die ihre Töchter nach Bosnien entführen und der Mutter zum Muttertag bösartige Fotos schicken („Der schrecklichste Muttertag: Vater entführt Tochter nach Bosnien und schickt der Mutter jetzt dieses Foto!“), mit erfrorenen Rentnerinnen („Erfroren, weil im Altenheim niemand die Tür öffnete“) und vergewaltigten Goldfischen („Frosch vergewaltigt und tötet Goldfisch“, wir berichteten)…

… für so jemanden ist der Fall der Rentnerin Sighild J. vermutlich ein Klacks: Das „Opfer eines bizarren Zahnarzt-Zoffs“, seit sieben Monaten „ohne Zähne“, lässt sich von „Bild“ bereitwillig in den Mund fotografieren und rückt auch noch anstandslos ihren „Heil- und Kostenplan“ raus, damit „Bild“ ihn zeigen kann!

Doch obwohl es in dem Artikel darum geht, dass die Rentnerin „nicht zu viel Geld ausgeben“ und ihre Zahnprothese deshalb von „einem Billiganbieter“ hatte anfertigen lassen wollen, heißt’s in „Bild“:

„Kosten: 981 Euro, Eigenanteil 781 Euro.“ (siehe auch Ausriss)

Na, logo: Steht ja auch da, die Summe: „780,39“ – klar und deutlich (zumindest bei Bild.de) auf dem abgebildeten „Heil- und Kostenplan“ unter Eigenanteil, ähm, Zuschussfestsetzung.

Und wir können nur hoffen, dass sich jemand wie Jacky Gombert bei verurteilten Vermietern und mutmaßlichen Töchterentführern mehr für die Fakten interessiert.

Mit Dank an Andreas R. und Dr. med. dent. Sabine R.