Hineingeheimnissen mit Angelina Jolie (3)

Willkommen zu einer neuen Folge von: „Dinge, die wir über Angelina Jolie schon wussten, leider vergessen haben und deshalb nochmal enthüllen“. Wie immer mit Bild.de:

Sie hantierte mit Messern im Bett - Angelina Jolie: Narben durch Sex-Spiele

In dem zehnzeiligen Artikel, der mit einer 27-teiligen Bildergalerie aufgemotzt wurde, steht unter anderem:

Die schöne Frau an der Seite von Schauspieler Brad Pitt steht auf harte Nummern, enthüllt jetzt: „Mit meinem ersten Freund habe ich im Bett mit Messern gekämpft.“ Pikant: Laut Femalefirst.co.uk war Angelina zum Zeitpunkt der gefährlichen Sex-Spiele erst 14 Jahre alt.

Auch wenn Femalefirst ebenfalls von einer „Enthüllung“ spricht: bei „Bild“ hätte man die Nummer mit den Messern kennen können. Zum Beispiel aus dem eigenen Archiv. Im Dezember 2005 schrieb „Bild“ etwa:

Jenny Shimizu enthüllt auch, daß Angelina und sie bizarre Sexspiele lieben. Jenny: „Angelina sammelte Messer und begeisterte mich rasch für ihre Kollektion. Wir spielten gerne mit ‚Butterfly‘-Messern herum. Die Wunden an unseren Armen zeugen davon.“

Und im März 2007 hieß es in „Bild“ noch präziser:

Offen spricht die Superschöne von Hollywood darüber, dass sie mit 14 entjungfert wurde und damals schon Sadomaso liebte: „Ich habe mich selbst verletzt, um einen Schmerz zu spüren. Darum habe ich meine Partner dazu ermutigt, gewalttätig zu sein. Ich habe eine Narbe an meiner Halsader die zeigt, wie gefährlich das war.“ Oft habe sie gebeten, „mich zu schneiden oder ich schnitt ihn“.

Aber eigentlich ist die Messernummer ja schon seit 1999 bekannt.