Bild  

Falscher DSDS-Sieger gewählt

Gestern endete die achte Staffel der RTL-Castingsoap „Deutschland sucht den Superstar“ mit einem Sieg von Pietro Lombardi. Was insofern überraschend ist, als „Bild“ vor zwei Wochen behauptet hatte:

Ardian wird Superstar

Dass die prognostischen Qualitäten der „Bild“-Autoren Daniel Cremer und Dora Varro beschränkt sind, war schon eine Woche später klar, als es Ardian Bujupi nicht einmal ins Finale schaffte. Doch auch die Behauptung, „‚Bild‘ kennt die geheimen Anruferzahlen“ war falsch. Irgendjemand hatte die „Bild“-Leute nur halb richtig informiert — oder sie hatten etwas halb falsch verstanden. Jedenfalls schrieben sie damals:

30 Prozent stimmten bei der letzten Sendung für Pietro Lombardi, knapp dahinter liegt derzeit Ardian Bujupi mit 28 Prozent. Sarah Engels holte 22 Prozent.

Nach den offiziellen Zahlen, die RTL heute veröffentlichte, war es allerdings Sarah Engels, die mit 28,9 Prozent knapp hinter Lombardi lag. Ardian Bjujpi bekam nur 23 Prozent.

Tragisch: Schlecht recherchiert und im Größenwahn verspekuliert.