Hineingeheimnissen mit Angelina Jolie (2)

Angelina Jolie ist ja bekanntermaßen immer wieder für Überraschungen gut. Und siehe da: Seit gestern berichtet Bild.de, dass Jolie „mal eine ganz Wilde“ gewesen sei – bzw. dass die britische „Sun“ ein Video aus dem Jahr 1999 „ausgegraben“ hat, in dem Jolie zu sehen ist, wie sie „mit weit geöffneten Pupillen und schweren Lidern“ neben einer Frau sitzt, die augenscheinlich Heroin raucht. Bild.de kommentiert das so:

Jetzt kommt heraus, dass die Schauspielerin auch Drogen konsumierte! Sie ließ kaum eine Substanz aus. (…) Aber: "Ich nahm Kokain, Heroin, Ecstasy, LSD, alles", sagt die Oscarpreisträgerin heute, "Ich habe vor langer Zeit damit aufgehört."

Was die Oscarpreisträgerin heute sagt, konnten erstaunlicherweise am 1. Mai dieses Jahres auch schon Internetportale wie die-topnews.de und news.ch (mit Verweis auf das Online-Magazin Firstnews.de) berichten:

Angelina Jolie machte nie ein Geheimnis daraus, dass sie früher harte Drogen konsumiert hat. Schon vor Jahren sagten sie: „Ich habe Kokain, Heroin, Ecstasy, LSD und das alles genommen. Ich hasse Heroin, weil ich fasziniert davon bin. Ich bin nicht immun, aber ich werde nie mehr etwas nehmen.“

Wer sich aber jetzt denkt: „Das kam mir doch damals schon bekannt vor“, der hat womöglich am 19. September 2007 den „Berliner Kurier“ gelesen. Dort hieß es:

Ein bisschen extrem war sie ja schon immer. Jetzt hat Angelina Jolie gestanden, in der Vergangenheit fast jede illegale Droge ausprobiert zu haben: „Ich habe gekokst, Heroin, Ecstacy, LSD, einfach alles genommen“, so die 32-Jährige.

Oder am 17. September 2007 bei kino.de vorbeigeschaut:

Ein ruhiges Leben hat Angelina Jolie noch nie geführt. Jetzt hat sie zum ersten Mal ganz offen von ihren wilden Jahren gesprochen. Gut in Erinnerung hat die 32-Jährige ihre Drogeneskapaden offensichtlich nicht: „Die schlimmste Auswirkung hatte Cannabis auf mich. Ich habe mich total albern und lächerlich gefühlt, wenn ich einen Joint geraucht habe. Und ich hasse es, wenn ich mich so fühle.“

Oder am 12. August 2003 die „große Beichte von Angelina Jolie“ im „Kölner Express“ entdeckt:

Laut „Sun“ [!] bekennt sich der Hollywood-Star zu Drogenexzessen (Koks, Heroin, LSD, Ecstasy)…

Und nachdem wir Angelina Jolie in einer „Brigitte“ vom Juni 2001 bezüglich ihrer „erklecklichen Drogenerfahrung“ mit den Worten zitiert fanden, sie habe „ungefähr alles genommen, Kokain, Heroin, Ecstasy, LSD“, haben wir aufgehört zu suchen.