„Mehr sowas Praktisches“

In unserer Reihe „Pionierwerke der neuen Medien“ präsentieren wir Ihnen heute: „Die Kanzlerin bei BILD — Videoblog über den Besuch von Angela Merkel“, Bild.de, 14. Februar 2008.

______________________________

Hallo, mein Name ist Oliver Auster. Ich bin Redakteur bei BILD in Hamburg. Heute kommt Kanzerlin Angela Merkel zu uns zu Besuch, und das hier ist mein Video-Blog.

· · ·

So, pünktlich. Hier kommt die Kanzerlin gefahren. Ups.

· · ·

Da is‘ sie. Da ist die Kanzlerin. Wird begrüßt von Kai Diekmann.

· · ·

Ganz schön voller Fahrstuhl.

· · ·

Ja, für uns beide war kein Platz mehr im Fahrstuhl (lautes Lachen einer Frau).

· · ·

Ja, wir haben jetzt so den Fahrstuhl genommen und warten oben auf Frau Merkel, befürchten aber, wir sind bisschen langsamer.

· · ·



So jetzt geht’s oben weiter. Jetzt geh’n wir in den Produktionsraum. Zu den Redakteuren.

· · ·

So viele Leute.

· · ·

Kai Diekmann: Liebe Frau Bundeskanzlerin, sehr geehrte Frau Doktor Merkel, wir freuen uns ganz herzlich, Sie hier bei uns begrüßen zu dürfen. (Applaus)

· · ·

Diekmann: Das ist die Original-Druckplatte von „Miss World“. (Applaus) Wir sagen ganz herzlichen Dank und haben jetzt noch Gelegenheit mit den Kollegen vom Leser-Beirat. Zehn Minuten.

· · ·

Ein Geschenk für Frau Merkel, und jetzt noch der Leser-Beirat.

· · ·



Leser-Beirätin: …dass die Seite 4 geändert wird mit Vorschlägen, Tipps, was für den Alltag…
Angela Merkel: Mehr sowas Praktisches.
Leser-Beirätin: …Ratgeberseite…
Kai Diekmann: Lebenshilfe war eine ganz wichtige Forderung aller Kollegen im Leserbeirat.
Leser-Beirätin: …weil doch immer wieder Fragen auftauchen, wo man dann sagt: Ach, jetzt könnt man die mal grad brauchen, jetzt wo kriegste das grad her [unverständlich].

· · ·

Jau, das war der Besuch von Angela Merkel — und wir machen jetzt die Zeitung fertig. Und tschüss.


______________________________

Für den Teil ihrer Leserschaft, der für diese radikal avantgardistische Form noch nicht bereit ist, hat die „Bild“-Zeitung übrigens auch einen konventionell produzierten Videobeitrag von dem Ereignis veröffentlicht.