Bild.de bekennt sich zur Generation Doof

„Bild“ macht heute ganz unverblümt Werbung für ein neues Buch namens „Generation doof“.

Wir kennen das Buch nicht, haben aber den Eindruck, dass sich sein Kauf oder die Lektüre nicht lohnt. „Bild“ behauptet nämlich, die Buch-Autoren würden darin „zeigen, wie wenig manche Menschen heute wissen — z.B. in Quiz-Shows“, und dokumentiert anschließend ein paar der „dümmsten Antworten“.

Diese Antworten scheinen die Buch-Autoren allesamt von der Seite Unmoralische.de übernommen zu haben — oder aber von Bild.de (wo man die Antworten selbst schon mal im März 2007 als „Die dümmsten Antworten bei Jauch & Co“ von Unmoralische.de übernommen hatte). Und eine der „dümmsten Antworten“ lautet:

<b/>Aus „Wer wird Millionär?“ (RTL): „Wie heißt George W. Bush mit Vornamen? a) Peter, b) Edmund, c) Torgen, d) George.“ Kandidatin: „Ich nehme den 50-50-Joker.“ Danach bleiben übrig: b) Edmund, d) George. Kandidatin: „Ich frage das Publikum.“ Publikum: 42 % Edmund, 55 % George. Kandidatin: „Edmund“. Korrekt: George.‘ title=’Ausriss: „Bild“‚ /></p>
<p><a href="http://www.bildblog.de/2125/hatte-bildde-nicht-jemanden-anrufen-konnen">BILDblog-Leser indes wissen längst:</a> Die „Bush“-Frage wurde bei „Wer wird Millionär?“ nie gestellt, auch nicht in ähnlicher Form, auch nicht mit anderen Antworten. Kurzum: Sie ist eine Fälschung. Und bei „Bild“ weiß man das eigentlich auch: Schließlich wurde die „Bush“-Frage damals, nach Veröffentlichung unseres Eintrags, aus dem Angebot von Bild.de gelöscht.</p>
<p>Schon erstaunlich, „wie wenig manche Menschen heute wissen“.</p>
<p><em>Mit Dank an Udo für die Anregung.</em></p>
											</section>
					<div class=