Kurz korrigiert (448)

Normalerweise können Zahlen bei „Bild“ gar nicht groß genug sein.

Um so erstaunlicher ist deshalb, was passierte, als „Bild“ Nicolas Sarkozy gestern zum „Verlierer“ des Tages machte:

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy (52) hat während seines Wahlkampfes 3400 Euro nur für sein Make-up ausgegeben.

3400 Euro mag für den Laien nach viel Geld klingen; in Wahrheit lagen die Ausgaben wohl bei 34.400 Euro, wie „Handelsblatt“, „RP Online“, „Express“, Südwestrundfunk oder … äh: „Bild.de“ übereinstimmend unter Berufung auf „Le Parisien“ berichteten.

Mit Dank an Jan F. für den Hinweis.