Allgemein  

Nicht berichtenswert II

Menschen, die sich ausschließlich aus „Bild“ informieren, haben in Sachen Rechtschreibreform folgenden Wissensstand:

Schluß mit der Schlechtschreibreform! Ab heute [04.10.2004] erscheint BILD wieder in der klassischen Rechtschreibung! … Neben Springer kehren auch der „Spiegel“ und die „Süddeutsche Zeitung“ demnächst zur bewährten Rechtschreibung zurück, in der die „FAZ“ bereits erscheint.

Seit dieser Meldung hat sich ein bisschen was getan. Die „Süddeutsche“ hat in der vergangenen Woche (wie berichtet) angekündigt, nicht zur alten Rechtschreibung zurückzukehren. Und gestern erschien im „Spiegel“ eine „Hausmitteilung“, wonach das Nachrichtenmagazin vor irgendwelchen Schritten zunächst abwarten will, was der neu eingesetze „Rat für deutsche Rechtschreibung“ beschließen werde. Die „Berliner Zeitung“ kommentiert:

Nun macht auch der Spiegel einen Rückzieher … . Die Rückkehr zur alten Rechtschreibung — verschoben, wenn nicht aufgehoben.

Nach all dem „Schlechtschreibreform“-Getöse der vergangenen Monate mit Dutzenden Artikeln hat die „Bild“-Zeitung leider noch keinen Platz gefunden, ihren Lesern diese Neuigkeit mitzuteilen.