„Bild“ verschläft „BILD-Bibel“-Start

Kommt ein „Bild“-Leser in ein Buchgeschäft: „Ich hätte da gerne diese neue ‚Papst-Bibel‘! Hab‘ ich heute in der ‚Bild‘-Zeitung gelesen, dass die ‚da‘ ist.“

Verkäufer: „Sie meinen die Benedikt-Bibel von ‚Bild‘ und dem Verlag Herder?“

„Bild“-Leser: „Was weiß denn ich… Steht doch hier groß (tippt auf die mitgebrachte Titelseite, siehe Ausriss): ‚Ab heute im Handel‘!“

Zufällig anwesender Presserat: (vernuschelt) „Ist das nicht Schleichwerbung?“

Verkäufer: „Was steht da? ‚Ab heute im Handel‘?! Wie kommen die bei „Bild“ denn darauf? Die Bibel gibt’s doch schon seit letzten Freitag. Stand doch auch überall, dass die… (blättert mit Lesebrille in Unterlagen) …ja, sehen Sie hier, die Pressemitteilung von Springer: ‚Am 29. Juni 2007 erscheint die neue limitierte Bibel-Edition von Europas größter Tageszeitung BILD.‘ Und warten Sie mal, ich habe da so ein Déjà Vu — als hätte das auch selbst schon letzten Monat in ‚Bild‘ gelesen.“

Zufällig anwesender Presserat: (aufgeregt am Mobiltelefon) „Was…? Doch, doch: Letzten Monat auch schon…!“

„Bild“-Leser: „Ja, und was is‘ nun mit meiner ‚Papst-Bibel‘?“

Verkäufer: „Na, ich schau mal, ob ich noch eine für Sie bestellen kann. Ist ja schließlich (tippt auf die mitgebrachte „Bild“-Zeitung, siehe Ausriss) ’streng limitiert‘, das Ding. Versprechen kann ich also nichts. Sind halt auch ein bisschen spät dran heute…“

Mit Dank an Norman S. für den Hinweis und den Verlag Herder für die Bestätigung.