Fakenews, Matussek, Unter Linken

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Westerwelle ist zurückgetreten“
(tagesspiegel.de, Elisa Georgi und Florian Wessel)
Tagesspiegel.de erinnert sich an den Fall „Bluewater“ (BILDblog berichtete), der am 10. September 2009 den Puls in der Redaktion ansteigen liess. Elisa Georgi und Florian Wessel bezweifeln, „dass durch diese Art der falschen Berichterstattung die Welt wirklich verbessert werden kann“. „Statt über die ‘Blödheit’ einiger Journalisten zu lachen und von nun an kritisch an das zu gehen, was man täglich in der Zeitung liest, führen ‘Fakenews’ eher zu einer Verunsicherung der Leser, welche so schon in der Nachrichtenflut ertrinken.“

2. Interview mit Matthias Matussek
(meedia.de, Christopher Lesko)
Teil 1 eines langen Gesprächs mit Matthias Matussek: „Schauen Sie doch auf Nixon, Tony Blair, Clinton: Lügen verschaffen vielleicht einen kurzen, strategischen Vorteil. Letztlich zahlen sie sich nicht aus und werden von der Wahrheit eingeholt. Dauerhafter sind da schon Wahrheits-Sager wie Ghandi oder Martin Luther King.“

3. „Darf ich vorstellen: Der Embedded Advertiser“
(juliane-wiedemeier.de)
„I♥KR“ steht auf dem T-Shirt einer der Kandidatinnen in der Sat.1-Sendung „Deutschlands Meisterkoch“. Juliane Wiedemeier fragt sich, ob KR ihr Freund ist oder ob es sich um eine „Liebesbekundung für das chemische Element Krypton im Speziellen oder Kommerzienräte im Allgemeinen“ handelt.

4. „‘Heute’ sabbert sich ein Nacktbild von Sibel Kekilli“
(kobuk.at, Helge Fahrnberger)
Die Gratiszeitung „Heute“ illustriert ein Zitat des Gerichts, dass es Sibel Kekilli nicht mehr zu dulden hat, dass das Fernsehen „nach so vielen Jahren“ Szenen aus einem Porno, in dem sie mal mitgespielt hat, ausstrahlt, „ausgerechnet mit einer Nacktszene aus besagtem Porno“.

5. „Unter Linken – Die Links“
(scienceblogs.de/primaklima, Georg Hoffmann, Videos)
Georg Hoffmann fand den Film „Unter Linken“ von Jan Fleischhauer „exzellent und sehr lustig und manchmal auch sehr wahr“. Michael Angele auf freitag.de dagegen: „Das Problem ist, dass Fleischhauer in seinem Film nur am Rande als Satiriker auftritt. Er ist auch nicht erkennbar ein Aufklärer.“

6. „This is a news website article about a scientific paper“
(guardian.co.uk, Martin Robbins, englisch)
Eine Anleitung, wie man einen Online-Newsartikel schreibt über eine wissenschaftliche Erkenntnis.

braucht Ihre Unterstützung!
Wir investieren viel Zeit und Herzblut in dieses Blog, verdienen aber kaum Geld damit. Damit wir trotzdem unsere Miete bezahlen können, würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen. Wie das geht, erfahren Sie hier.