Erst trank sie mit den Killern Schnaps (2)

Anfangs war die Lage unübersichtlich. Es gab Berichte, wonach die beiden Jugendlichen vor der Messerattacke in Tessin mit ihrer späteren Geisel Alkohol getrunken haben sollen. Die „Bild“-Zeitung machte daraus in ihrer gestrigen Ausgabe eine Tatsache. Nun ja.

Inzwischen ist die Lage nicht mehr unübersichtlich. Der zuständige Staatsanwalt hat erklärt, die beiden Jugendlichen hätten keinen Alkohol im Blut gehabt. Seit gestern nachmittag berichten diverse Agenturen und OnlineMedien entsprechend, sogar Bild.de.

Und wie reagiert die „Bild“-Zeitung in ihrem heutigen Artikel über den Fall auf die veränderte Nachrichtenlage? Sagen wir: unbeeindruckt.

Sie lockten ihre Freundin Eyleen (15), mit der sie vor der Tat an der Bushaltestelle getrunken hatten, zum Haus ihrer Opfer: