Es muss nicht immer Frischfleisch sein

Wir schreiben den 3. Januar 2007, und die Tageszeitung „Bild“ berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über einen Steinadler, der „sich in Finnlands Süden über einen Fuchs hermachte“ (siehe Ausriss).

Wörter wie „jetzt“, „jüngst“, „unlängst“ oder „vorgestern“ sucht man in der „Bild“-Meldung vergeblich. Zu Recht. Denn das Foto ist dort, wo „Bild“ es jetzt her hat, auf den 22. Februar 2006 datiert.

ZWEITENS schreibt „Bild“:

„Der Adler hatte den Fuchs in seinen Krallen, als der sich noch einmal losriss und entkam. Doch der Raubvogel (…) stürzte sich wieder auf den Fuchs — und erlegte ihn.“

Auf den finnischen Originalfotos ist jedoch von einer zweiten, tödlichen Attacke nichts zu sehen. Stattdessen sieht man dort nicht nur Adler und Fuchs, sondern auch ein großes Stück Aas im Bildvordergrund, was die Vermutung nahelegt, dass es sich beim Fuchs nicht um „eine fette Beute“ („Bild“) handelt, sondern bloß um einen Rivalen — was dann natürlich bedeuten würde, dass „Bild“ hier also nicht nur irgendein altes Foto betextet, sondern das alte Foto außerdem auch falsch betextet hätte…

Naja, vielleicht kennt ja der Fotograf die Antwort. Wir haben ihm jedenfalls einfach mal eine Mail geschickt und sind gespannt.