We are the champions

Womöglich gibt es eine Welt außerhalb des Axel Springer Verlages, und eventuell passiert dort gelegentlich sogar mal etwas, das man als Erfolg werten kann, aber bestimmt ist das alles nicht halb so toll wie das, was in den vielen schönen Pressemitteilungen des eigenen Hauses steht und woraus „Bild“ fast täglich einen „Gewinner des Tages“ für seine erste Seite kürt, allein viermal in den letzten elf Ausgaben:

06.09.: Christian Kracht, „Der Freund“ (Axel Springer)
10.09.: „Welt kompakt“ (Axel Springer)
15.09.: „Auto Bild.de Automarkt“ (Axel Springer)
17.09.: „Welt“ (Axel Springer)

Wäre es wohl zuviel verlangt, wenn einem wirklich keine anderen Gewinner mehr einfallen, die Rubrik einfach abzuschaffen oder wenigstens „In eigener Sache“ drüberzuschreiben?

(Wird fortgesetzt. Garantiert.)