Nicht zum ersten Mal

34 Jahre hatten sie sich nicht mehr gesehen! Gestern traf Otto Waalkes (58) bei BILD die Frau wieder, die ihn 1970 zum Mann gemacht hatte.
(Hervorhebung von uns.)

So steht’s heute auf Seite 1 der „Bild“-Zeitung. Und ein paar Seiten später noch einmal:

34 Jahre haben sie sich nicht mehr gesehen. BILD brachte die beiden in Hamburg zusammen.
(Hervorhebung von uns.)

Klingt nach ’ner ziemlich uninteressanten dollen Geschichte, die „Bild“ sich da zusammengeposselt hat — auch wenn man sich offenbar nicht sicher ist, wieviele Jahre denn nun wirklich bis zum Wiedersehen vergangen sind, denn:

Gestern traf Otto Waalkes (58) zum ersten Mal die Frau wieder, die ihn vor 36 Jahren zum Mann machte.
(Hervorhebung von uns.)

34? 36? Wir wollen nicht kleinlich sein. Laut „Pforzheimer Zeitung“ ist ohnehin beides Unsinn. Dort heißt es nämlich unter Berufung auf den Ehemann von Waalkes Ex-Freundin:

1980 zogen die Schweizers nach Knittlingen. Waalkes war „öfter bei uns zu Besuch“, erzählte der 54-Jährige. Zum Beispiel habe der Künstler einen Zwischenstopp in der Fauststadt eingelegt, wenn er auf dem Weg zu einem Urlaub in den Bergen war oder wenn der Komiker einen Auftritt im nahe gelegenen Pforzheim hatte.

Und aus der „Pforzheimer“ erfährt man dann auch, was die „Bild“-Zeitung damit meinte, als sie sich gestern zum Thema Waalkes auf der Titelseite wunderte:

Nach 36 Jahren taucht seine 1. Liebe wieder auf

Denn, so der Ehemann der Ex-Freundin:

In den vergangenen Tagen hätte Waalkes wohl etwas über sein erstes Mal und eine lang zurückliegende Liebe gesagt und daraufhin habe sich am Mittwoch ein Reporter bei seiner Frau gemeldet.
(Link und Hervorhebung von uns.)

Mit Dank an Björn D. für den Hinweis.