Heute anonym IX

In Teilen ihrer Ausgabe berichtet „Bild“ heute über „Uschi K.“ und „Ursula K.“ mit Sätzen wie:

„Ursula K. (64) ist …“
„… knöpfte sie Büffetkraft Uschi K. (58) die Ersparnisse ab.“
„… erzählt Frau K.“
„… lernte dabei Ursula K. kennen.“
„Ende Juli bat sie Uschi K. …“
„Als sie später Uschi Ks. Lebensgefährten aufsuchte …“
„Uschi K. hat per Quittung …“

Und so weiter. Mit anderen Worten: „Bild“ hat die beiden Frauen im Text konsequent anonymisiert — zum Schutz ihrer Persönlichkeit, was sonst? Nur ist so eine Anonymisierung bekanntermaßen nichts wert, wenn man sie nicht durchhält und beispielsweise im selben Artikel ein „Beweisstück“ mit den vollständigen Namen von „Ursula K.“ und „Uschi K.“ abbildet:

Mit Dank an Olav L. für Hinweis und Scan.