Frau zu sein bedarf es wenig

Jedes Jahr veröffentlicht das Halbnackt-Magazin „FHM“ das Ergebnis einer Leserumfrage zu den „100 unsexiesten Frauen der Welt“. Die „FHM“-Redaktion scheint einen Weg gefunden zu haben, die Kollegen der üblichen OnlineTrashPortale dazu zu zwingen, über diese (laut FHM-Chefredakteur Christian Kallenberg „mit einem Augenzwinkern“ zu verstehende) Umfrage zu schreiben — gerne mit dem Hinweis, das dazugehörige Magazin sei jetzt am Kiosk zu haben.

Auch Bild.de berichtet heute über die Liste. Und mal davon ab, dass Lilly Kerssenberg, deren Hochzeit mit Boris Becker im vergangenen Jahr von „Bild“, „Bild am Sonntag“ und Bild.de groß begleitet wurde, plötzlich wieder „Boris Beckers ebenso sympathische wie hübsche Freundin“ ist, kann man sich bei Bild.de nicht so recht mit der Liste (deren Plätzen 1 bis 50 prima als Klickstrecke taugen) anfreunden.

Besonders das Entsetzen über Platz 2 ist groß:

Außenminister auf Platz 2 der "unsexiesten Frauen" der Welt: Männermagazin FHM beleidigt Guido Westerwelle!

Neben dem Auftauchen vieler Frauen, darunter die „Bild“-Darlings Heidi Klum („eine natürliche Schönheit“) und Sandy Meyer-Wölden („die schöne Freundin von Oliver Pocher“), kann Bild.de vor allem eines nicht verstehen:

Auf Platz 13 wieder ein männlicher Kandidat: Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz (20). Offenbar ist für das Magazin und manche seiner Leser jeder, der nicht dem gängigen Klischee eines Mannes entspricht, gleich eine Frau.

Und das geht natürlich nicht an, dass das Magazin und manche seiner Leser Bill Kaulitz als Frau bezeichnen, nur weil er nicht dem gängigen Klischee eines Mannes entspricht.

Diese Aufgabe kommt schließlich immer noch „Bild“ zu:

Bill Fraulitz: Wie sieht Tokio-Bill denn jetzt aus?

Blonde Spitzen, zweifarbig lackierte Fingernägel und ein umwerfendes fliederfarbenes Augen-Make-up. Schönes Mädchen, oder?

Nein, im absoluten Girlie-Look zeigte sich Bill Fraulitz – Entschuldigung! – Kaulitz (19) von „Tokio Hotel“ am Samstagabend.

Mit Dank an noir, Rainer T. und Maria.

Nachtrag, 8. Februar: Boris Beckers „ebenso sympathische wie hübsche Freundin“ Lilly Kerssenberg ist inzwischen auch von Bild.de zu seiner Ehefrau erklärt worden.