„Bild“ klärt auf

Einer der Unterschiede zwischen der Boulevardzeitung „Bild“ und der Wochenzeitung „Die Zeit“ besteht darin, dass sich die „Zeit“ offenbar verpflichtet fühlt, ihren Leser in der aktuellen Ausgabe mitzuteilen, dass sie in der vergangenen Woche einen Artikel über illegale Einwanderinnen mit einem nachgestellten „Symbolfoto“ bebildert hatte (O-Ton „Die Zeit“: „Um ihre Anonymität zu schützen, haben wir für die Illustration (…) Fotomodels engagiert“), und darüber hinaus ankündigt, „künftig Illustrationen dieser Art präzise kennzeichnen“ zu wollen, wohingegen „Bild“ die „Zeit“ ob dieser Ankündigung – und mit dem wohlmeinenden Hinweis „Zeitig aufklären!“ – kurzerhand zum „Verlierer“ des Tages macht.

Mehr zu Thema? Klicken Sie hier. Oder schauen Sie sich doch zum Beispiel bloß mal die barbusige, blonde Frau an, die auf der „Bild“-Titelseite (siehe Ausriss) quasi direkt neben der „Verlierer“-Meldung abgebildet ist und laut „Bild“ behauptet, sie heiße „Eurynome“.