Bild  

Undurchsichtiges Wohltätigkeitsgetue

Dass das „Herz für Kinder“, mit dem „Bild“ sich schmückt, oft nur eine Behauptung ist, haben wir erst kürzlich aufgeschrieben.

Schon ein paar Wochen länger zurück liegt ein Artikel, der beim Informationsportal CharityWatch.de erschienen ist. Seiner Aktualität dürfte das allerdings keinen Abbruch tun, denn es ist unwahrscheinlich, dass der Verein „Bild hilft“ seine Informationspolitik seit Ende Oktober geändert hat:

Die Übermittlung von aussagekräftigen Finanzzahlen wurde verweigert. Fragen zur Mittelverwendung blieben mit unglaubwürdigen Begründungen unbeantwortet. So meinte Tobias Fröhlich, Kommunikationschef der Bild-Gruppe: „Für uns sind das Menschen und Schicksale, deren Intimsphäre wir schützen.“ Eigenartig, berichtet die Bild doch oft mit Foto und Namensnennung über Betroffene, denen geholfen werden soll oder geholfen wurde.