„Bild“ verhöhnt französischen Schauspieler

Woher kommt bloß dieser Haß?

„Bild“ verhöhnt Frankreichs Superstar, druckt intime Strand-Fotos von Gérard Depardieu und seiner Freundin, Clementine Igou. Heimlich aufgenommen beim Urlaub auf Mauritius!

Es sind Aufnahmen aus dem Privatbereich, die kein Mensch von sich in der Zeitung sehen möchte. Sie zeigen das Paar Depardieu/Igou beim Nacktbaden.

Dazu bringt „Bild“ auf der letzten Seite prominent in der Mitte die hämische Schlagzeile „Depardieu lässt seinen Gérard schwingen“. Der Vorname Gérard bedeutet hier umgangssprachlich „Penis“.

Gérard Depardieu wird im Text als „Robbe“ bezeichnet. Seinen Körper hätten „Gott, Rotwein und deftige Küche“ geschaffen. (…)

Und mal abgesehen davon, dass die Fotos von Depardieu und Igou genau zu der Kategorie gehören, die nicht erst seit dem „Caroline-Urteil“ des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte verboten sind, könnte Ihnen der kursiv gesetzte Text oben möglicherweise bekannt vorkommen.